Gedenkkerze

Trauerbegleitung

Der Verlust eines geliebten Menschen reißt oft ein tiefes Loch in das Leben des oder der Hinterbliebenen. Da fehlt jemand, mit dem das Leben geteilt wurde – der Anteil an meinem Leben hatte und umgekehrt. Der Tod ist ein unausweichlicher Begleiter unseres Lebens und fordert uns auf besondere Weise heraus, denn er ist so unwiderruflich und endgültig, dass wir ihm oft nichts entgegenzusetzen haben.

Neben der Trauer, die jedem bekannt ist, gibt es eine Vielzahl von Gefühlen, von denen wir vorher oft nicht wussten, dass wir sie in Verbindung mit Tod und Trauer erleben. Das kann überraschen und erschrecken, denn meistens entziehen sich diese Gefühle unserer Kontrolle und das macht zusätzlich Angst.

Trauer ist jedoch ein wichtiger Weg, um das Erlebte zu verarbeiten. Ich möchte Mut machen sich der Trauer zu stellen und mit ihr einen Weg zu gehen, anstatt sich von ihr bestimmen zu lassen. Der bewusste und lebendige Umgang mit der Trauer hilft gegen Ohnmachtsgefühle und Ausgeliefertsein. Es nimmt nicht den Schmerz des Verlustes. Doch im bewussten Anschauen der Gefühle und der leeren Stelle im Leben kann Versöhnung stattfinden mit dem Geschehenen.

Ich möchte sie begleiten auf Ihrem Weg. Nicht mit speziellen Programmen oder Übungen. Wir gestalten gemeinsam diesen Weg und versuchen herauszufinden, was Ihnen persönlich hilft die Trauer zu leben, Erinnerungen zu bewahren und das Leben neu zu finden.

Geduld, Mut, Beharrlichkeit, Hoffnung und Liebe werden uns dabei helfen.